Zum Inhalt springen

Vorankündigung Kunstausstellung “Macht KUNST Ohnmacht”

5.- 25 November 2018

Kunstausstellung ” Macht KUNST Ohnmacht” in der Landesvertretung des Freitstaats Thüringen beim Bund in Berlin.

Macht und Ohnmacht sind zwei Begriffe, die aktuell in Politik, Kunst und Wissenschaft große Aufmerksamkeit erfahren.

Das diesjährigen Thema der 29. Berliner Märchentage Der goldene Faden des Schicksals –

Märchen und Geschichten von Macht und Ohnmacht gibt das Thema für die geplante Kunstausstellung „Macht KUNST Ohnmacht“ vor.

Internationale Künstlerinnen und Künstler haben das Motto frei interpretiert. Die Kunstwerke setzen sich mit dem Thema vielseitig auseinander, sei es mit dem Fokus auf Märchen, die Einbeziehung der Region Thüringen, oder mit assoziativ-philosophischem Blick.

Eine themenbezogene Märchen-Kunstausstellung wird in Folge nun schon im dritten Jahr präsentiert.

Kunst kann selbst Macht bedeuten, zu einem machvollen Instrument werden, oder Ohnmacht hervorrufen! Alle Künstlerinnen und Künstler machen es sich zur Aufgabe, das vorgegebene Thema umzusetzen, um für mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu sorgen.

Die Ausstellung läuft während der 29. Berliner Märchentage, die vom 08. bis 25. November 2018 stattfinden. Sie wird im Programmheft der Märchentage aufgeführt und von MÄRCHENLAND medial unterstützt.

Durch die Teilnahme  schwedischer Künstler in 2018 in Berlin und im Anschluss 2019/ 2020 in Schweden steht diese unter der Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft  Stockholm durch den deutschen Botschafter Dr. Heimsoeth.

Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung:

Genia Chef, Klaus Chmillon, Moritz Götze, Harald Reiner Gratz,

Marcel Krummrich, Joshua Lee // Tape Over, Ilana Lewitan

Jil Mandeng, Marion Mandeng,Gabor A. Nagy

Anette Tamm, Caroline Tamm, Bobo Wallmansson, Sylvie Xing Chen

 

KUNSTAUSSTELLUNG

»Macht KUNST Ohnmacht«

Ausstellungszeitraum 5. – 25. November 2018

Die Ausstellung findet in der Landesvertretung des Freistaats Thüringen beim Bund,

Mohrenstraße 64, 10117 Berlin statt.

Ausstellungseröffnung 5. November 2018 um 19.00 Uhr

Eröffnung Malte Krückels Staatssekretär für Medien und

Bevollmächtigter des Freistaats Thüringen beim Bund

Begrüßung Nicole von Vietinghoff-Scheel, Kuratorin der Ausstellung

Grußwort Silke Fischer, Direktorin von Märchenland

Einführung Dr. Sabine Ziegenrücker, Kunsthistorikerin

Musik Olga Pak, Violine, Musik von Johann Sebastian Bach

 

Sprachen

Kommentare sind geschlossen.